Startseite   Über mich Fachrefarate Veröffentlichungen Kontakt
1

 

Biographisches Schreiben: Das Leben ist voller Erinnerungen über unsere (gem)einsamen Sehnsüchte
  • Leben: Mein Leben ist wie ein spannender Roman, der danach schreit, gelesen zu werden. Aber wer soll es schreiben?
  • Erinnerungen: Als ich jünger war, habe ich ab und zu Tagebuch geführt und das hat mir oft sehr geholfen. Aber jetzt? Na ja!
  • Einsamkeit: „Oft spüre ich in mir ein großes Bedürfnis nach jemandem, der mir zuhört. Ein sozusagen stiller Zuhörer, dem ich endlich alles, was ich auf dem Herzen habe, ohne Angst und Selbstzensur erzählen kann.“
  • Sehnsucht: Ich habe überhaupt vergessen, wie es sich anfühlt, einfach die Feder in die Hand zu nehmen und anzufangen, fließend zu schreiben. Es kommt mir so vor, als ob ich seit Jahren nicht mehr mit Genuss geschrieben habe.
  • Feder: Meine Güte, ob man so einfach die Feder in die Hand nehmen und das weiße Blatt beschreiben kann?

Wie oft haben Sie solche Fragen in Ihrem Bekanntenkreis gehört oder selbst Ihren Freunden gestellt? Wie oft haben Sie sie sich selbst gestellt? In dem Seminar geht es um eine schreibende Auseinandersetzung mit den o. g. Begriffen. Wenn Sie zu denen gehören, die Lust haben, schreibend zu phantasieren und dazu auch einige offene Fragen an sich selbst und an das Leben haben, dann machen Sie mit.

Diese Schreibwerkstatt arbeitet mehrsprachig, d. h., jede/r kann in ihrer/seiner Muttersprache schreiben. Danach werden die Texte mit Hilfe von Übersetzungen durch Teilnehmerinnen auf Wunsch allen zugänglich gemacht.

Für mehr Informationen und den nächsten aktuellen Termin schicken Sie mir bitte eine kurze E-mail mit dem Titel der gewünschten Veranstaltung.

q Zurück

 

Interkulturelle Trainings

Fachseminare: Diversity-Integration

Fachseminare: Gender-Gleichstellung

Gesellschaftsrelevante Themen

Kreatives Schreiben