Persönliche Daten


Diplom Kulturwissenschaftlerin
Geboren am 29.03.1963 in Teheran / Iran
Staatsbürgerschaft: Deutsch / konfessionsfrei

Zurzeit:

  • Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Mannheim

 

Ausgewählter wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

2008-2012: Beauftragte für Gleichstellung, Familie und Integration der Stadt Peine
Link zur Website Stadt Peine - Beauftragte für Gleichstellung, Familie und Integration hier klicken

Seit 1993
Freiberufliche Tätigkeit als Bildungs- und Fachreferentin

Themenspektrum:

  • Migration und Integration
  • Diversity und Interkulturelle Kompetenzen
  • Kreatives Schreiben und Schreibtherapie
  • Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinsförderung
  • Interkulturelle Kommunikations- und Konfliktmanagement

01/2005 – 07/2006
Promotionsstipendiatin der Hans Böckler Stiftung,
(Unterbrechung wegen zweieinhalbjährigen Auslandsaufenthaltes)

07/2002 – 12/2004
Auslandsaufenthalt in Dublin/Irland: Geschäftsführerin von "Reflections", des ersten interkulturellen ganzheitlichen Zentrums Irlands

04/2000 – 12/2000
Internationale Frauenuniversität (IFU) in Hannover:

  1. Wissenschaftliche Fachassistentin des Fachbereichs Migration
  2. Referentin und Koordinatorin für die interkulturelle Schulung der gesamten Mitarbeiterinnen
  3. Koordinatorin des gesamten Tutorenprogramms

02/1999 – 02/2000
Universität Hildesheim, Institut für Sozialpädagogik,

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin; Lehrveranstaltungen zu
    (psycho-)sozialen und sozialpolitischen Themen wie Kultur, Kreativität, Sozialpolitik, Kommunikation, Migration, Konfliktmanagement sowie auch soziale und interkulturelle Kompetenzen
  2. Koordinatorin des gesamten Tutorenprogramms des Instituts für Sozialpädagogik

04/1999 – 07/2000
Universität Hildesheim, Institut für Kulturpolitik,
Lehrbeauftragte u. a. zu bildungs- und kulturpolitischen Themen, wie Multikulturalität, Expo 2000, Ethnozentrismus und kulturelle Identität

10/1997 – 04/1998
Universität Hildesheim, Institut für Kulturpolitik,
Lehrbeauftragte im Rahmen abhängiger Lehre, u. a. zu den Themen Identität und Multikulturalität sowie auch Kulturpolitische Handlungsfähigkeit und Ethnozentrismus

10/1996 – 10/1997
Universität Hildesheim, Institut Kulturpolitik,
wissenschaftliche Hilfskraft im Rahmen der wissenschaftlichen Koordination und Begleitung der Hildesheimer Kulturentwicklungsplanung

 

Kontaktstudium und Fortbildungen

  • 01.2006 - 02.2008
    Ausbildung als EU-Projektmanagerin
  • 01.2006 – 12.2006
    Ausbildung als interkulturelle Beraterin
  • 09/2002 – 09/2004
    Ausbildung als Schreibtherapeutin
  • 03/2000 – 01/2001
    Kontaktstudium: Mediation und Beratung im interkulturellen Kontext

     

Ausbildung und Studium

10/1993 – 07/1998
Studium Diplom Kulturpädagogik (Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis) an der Universität Hildesheim
Thema der Diplomarbeit: „Kulturelle Praxis und Reflexion muttersprachlicher Schreibwerkstätten im sozialen Integrationsprozess
von Frauen mit Migrationshintergrund“

10/1996 Ausgezeichnet mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für die beste ausländische Studentin
des Jahres der Universität Hildesheim

07/1988 – 07/1993
Erwerb der deutschen Sprachkenntnisse, Wiederholung der Hochschulreife wegen Nicht-Anerkennung des iranischen Abiturs,

05/1986 – 06/1988
Verbot weiterer Ausbildung aufgrund des laufenden Asylverfahrens, Aufenthalt im Flüchtlingswohnheim, Anerkennung als politischer Flüchtling

08/1985
Iranisches Abitur im Bereich der internationalen Wirtschaft

 

Ehrenamtliches Engagement u.a.

seit 9/2010:
Beiratsmitglied des Förderprogramms "Karriere Aktiv" an der Universität Hildesheim

seit 8/2010:
Schirmfrau des interkulturellen Verein "SILA" (Selbsbestimmt Interkultur Leben und Arbeiten) in Peine

seit 2/2008:
Beiratsmitglied und stellvertretende Beiratssprecherin des Beirats von -Nifbe-Mitte-Hannover (Niedersächsische Institution frühkindlicher Bildung und Erziehung)

seit 2/2008:
Beiratsmitglied des "Regionalen Netzwerks Mitte" des niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Erziehung (NIFBE)

11/2006-03.2007
Ausgewähltes Mitglied des stipendiatischen Auswahlausschusses der Hans Böckler Stiftung für die „Böckler Aktion Bildung“

05/2005
Ausgezeichnet mit dem Titel „Starke Frauen“,
eine bundesweite Wanderausstellung, organisiert vom niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport

Seit 2004 Mitglied der International Association for Consulting Competence e.V.

01/1997 – 01/1999
Mitglied des Frauenrates der Universität Hildesheim

10/1996– 12/2000
Mitglied des Arbeitskreises „Networkdinner“ der Universität Hildesheim

1997 – 2003
Mitglied im „interkulturellen Frauenbündnis“ Stadt Hannover

Seit 1993
Internationale Frauenarbeit und Mitarbeit in verschiedenen Frauenprojekten

Zahra Deilami